2. Österreichischer Familienkongress

 

Es muss nun endlich echte Wahlfreiheit her, die es den Müttern, auch gerne den Vätern, erlaubt, ihre Kinder selbst zu betreuen und nicht finanziell dafür benachteiligt zu werden. Wenn alle 0 (!) bis 3-jährigen in Ganztagesbetreuung untergebracht sind, wird Familie, so wie wir sie kennen, nicht mehr existieren.

Dass dies zu einer Entwurzelung unseres Menschseins und damit zu einer Gesellschaft ohne Empathie führen wird, ist hoffentlich jedem klar. Dieser Österreichische Familienkongress, von Familien für Familien, will den Müttern und Vätern ihre Lebens- und Erziehungskompetenzen aufzeigen und Mut und Wissen vermitteln, wie ein gutes Leben im Familienverband möglich ist, ganz natürlich.

Genauer Termin 2016 wird alsbald bekannt gegeben!

Wir werden wieder vier hochkarätige Vortragende für unseren Eltern- und Familienweiterbildungstag anbieten. Die top-aktuellen, exakten Themen sind in unserem Programm ersichtlich!
Erweiternd werden wir dazu je zwei Gesundheits- Aromapflege-Seminare anbieten, ganz unter dem Motto: "Mit der Natur zur Familiengesundheit". Daran können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder teilnehmen und praktische Erfahrungen sammeln: Es werden Fragen wie zum Beispiel: Wie mache ich ein Fußbad bei beginnender Erkältung? Wie funktioniert nun der Zwiebelwickel? beantwortet.
 
Die Familie, die kleinste Einheit im Staat, ist eines der wichtigsten Fundamente jeder Gesellschaft. Eine starke, vertrauensvolle Familie braucht
Zeit 
Zuwendung und
Zärtlichkeit. Den "3 Z" von Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) möchten wir ein "4. Z" hinzufügen: ein
Zuhause!  
 
Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Martina Bacher
Initiatorin & Organisatorin d. ÖFK